Sexualtherapie & Sexualberatung Luzern

Paare und Einzelpersonen unterstütze ich in der Sexualtherapie darin Schwierigkeiten zu bearbeiten, Probleme zu beseitigen und Ihre Fähigkeiten und Wahrnehmungen auszuweiten. 

Sexualtherapie Luzern Sara Frank

Sie führen ein unbefriedigtes Sexualleben und möchten dies gerne ändern?

Sie leiden unter Errektionsstörungen?

Sie erleben Orgasmusschwierigkeiten, fehlende sexuelle Lust oder Schmerzen beim Geschlechtsverkehr?

Trauen Sie sich, diese Schwierigkeiten in einem sicheren Raum der Sexualtherapie anzusprechen! Dabei lernen Sie die eigene Sexualität besser kennen mit dem Ziel auf ein erfülltes Sexualleben ohne Ängste und andere Blockaden.

In meiner Beratung biete ich Ihnen an, alle Fragen rund um das Thema Sex ganz individuell zu beantworten – jenseits aller Vorurteile und Meinungen. Die Beratung orientiert sich an Ihrem persönlichen Anliegen oder Projekt und an einer umfassenden Evaluation Ihrer Sexualität. Sexualität und sexuelle Fähigkeiten sind lernbar, und sexuelle Probleme haben oft zu tun mit Grenzen in der persönlichen sexuellen Lerngeschichte. 



Methoden

Liegt eine funktionale Sexualstörung vor, geht man diese praktisch übend an. Wegbereiter waren hier die Sexualtherapeuten Masters und Johnson. Sie entwickelten in den 1960er Jahren praktische Übungen und arbeiteten direkt am Sexualverhalten des Betroffenen. Die von Masters und Johnson entwickelte Methode wird als „sensate focus“ bezeichnet. Im deutschen Sprachraum wird dieses sexualtherapeutische Programm auch als „Sensualitätstraining“ bezeichnet. Dabei bezeichnet sensate focus weniger eine Methode, sondern eher ein Übungsprogramm, das darauf ausgerichtet ist, schrittweise einschränkende Ängste zu überwinden und in der sexuellen Begegnung Entspannung zu erreichen.

Solche verhaltensorientierten und Paar-orientierten Übungen sind heute Bestandteil jeder guten Sexualtherapie. Dabei geht es um grundlegendes Wissen über den Körper und die sexuelle Energie, um die eigene Wahrnehmung über sich selbst und um die eigene Lust, die oft neu entdeckt werden muss. Es geht dabei auch um die Wahrnehmung des Partners und dessen Lust, um den Ausdruck von Wünschen und Gefühlen und das gemeinsame Gespräch, um Erfahrung und Übung von Atem, Berührung, Massage, Erregung und Erleben des Höhepunktes.

Sexuelle Störungen können eine direkte Folge von Paarkonflikten sein. Auf jeden Fall aber haben sexuelle Störungen direkte Auswirkungen auf die Paarbeziehung. In der Sexualtherapie wird also genügend Raum eingeräumt um auch an der Paarbeziehung zu arbeiten.


Für wen eignet sich eine Sexualtherapie?

Die Sexualtehrapie eignet sich für Personen jedes Alters, Herkunft und sexueller Orientierung. Bei Paaren empfehle ich, dass beide Partner zur Sexualtherapie kommen, auch wenn die sexuellen Probleme nur bei einem Partner liegen. Mein Angebot der Sexualtherapie eignet sich besonders bei:


- Kein oder mangelndes sexuelles Verlangen

- Keine oder mangelnde sexuelle Befriedigung
- Schmerzen beim Geschlechtsverkehr

- Orgasmusstörungen

- Erektionsstörungen
- Ejakulationsstörungen 


Ablauf

Der erste Kontakt läuft über das Kontaktformular, eine E-Mail Nachricht oder direkt via Telefonanruf
In der ersten Sitzung geht es darum einander kennen zu lernen. Das Paar schildert, was sie bewegt eine Sexualtherapie aufzusuchen sowie was sie sich von der Sexualtherapie wünschen und erhoffen.
Die Sitzungen werden idealerweise im Abstand von 7 - 14 Tagen gehalten um die best möglichen Veränderungen zu erzielen.


Termine

Termine erfolgen nach Absprache und sind auch an Abenden sowie Samstagen möglich. Termine können via das Kontaktformular, direkt via s.frank@therapie-luzern.ch oder 077 479 27 04 vereinbart werden.
Über eine allfällige Terminabsage informieren Sie mich bitte mindestens 48h im Voraus telefonisch, damit die für Sie reservierte Zeit nicht verrechnet werden muss.

Tarife 

Paarsitzung à 60 Minuten: 160.-*

* Montag bis Freitag 08.00 - 18.00 Uhr 

Paarsitzung à 60 Minuten: 180.-**

** Montag bis Freitag ab 18.00 Uhr und Samstags

Einzelsitzung à 50 Minuten: 130.-*

* Montag bis Freitag 08.00 - 18.00 Uhr 

Einzelsitzung à 50 Minuten: 150.-**

** Montag bis Freitag ab 18.00 Uhr und Samstags


Der Betrag pro Sitzung ist abhängig von der tatsächlich verwendeten Zeit.
Eine Paarsitzung dauert in der Regel 60 - 90 Minuten. Eine Einzelsitzung dauert in der Regel 50 Minuten.
Die Kosten für eine Sexualtherapie werden nicht von der Krankenkasse übernommen.

Die Bezahlung erfolgt vor Ort. Folgende Zahlungsmöglichkeiten stehen zur Verfügung:

- Barzahlung  
- Maestro
- Mastercard
- Visa
- Twint

Schweigepflicht

Als Paar- und Familientherapeutin unterliege ich der Schweigepflicht. Seien Sie mir somit nicht böse, wenn ich Sie bei einem Sonntagsspaziergang nicht proaktiv grüsse. Auch gebe ich niemandem Auskunft darüber, wer meine Therapie in Anspruch nimmt.